News

    Wärmeverbund Bad Zurzach

    Flugaufnahmen Wärmeverbung Bad Zurzach

    Die AEW Energie AG realisiert in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Bad Zurzach einen Wärmeverbund von voraussichtlich 10 Megawatt Wärmeleistung.

    Der Wärmeverbund versorgt die Kernzone von Bad Zurzach mit Wärme. Der bestehende Wärmeverbund wurde dabei in das neue Projekt integriert. Das Projekt stösst auf hohe Akzeptanz bei Industrie, Thermalbad und Privaten, die Interesse an einem Anschluss an den Wärmeverbund signalisieren. Die AEW Energie AG finanziert, baut und betreibt diesen Wärmeverbund als Contractor.

    Für die Wärmeerzeugung wurde eine Holzhackschnitzel-Heizkesselanlage auf dem Areal neben dem Feuerwehrlokal gebaut, wo auch der neue Werkhof der Gemeinde geplant ist. Die Anlage wird in das neue Werkhofgebäude integriert. Die beiden Holzheizkessel sind so konzipiert, dass sie den Anforderungen der Luftreinhalteverordnung LRV in jedem Fall genügen. Zur Spitzenlastabdeckung bei sehr tiefen Aussentemperaturen und als Redundanz sind Erdgas-Heizkessel vorgesehen. Der Standort dieser Spitzenlastanlage ist auf dem Areal des Thermalbades geplant. Wärmekunden werden von diesen beiden Heizzentralen mit einer noch zu erstellenden Fernleitung mit Wärme versorgt.

    Drucken

    Seite weiterempfehlen

     
    Sie finden unsere Website informativ? Hier können Sie die besuchte Seite jemandem per E-Mail weiterempfehlen.

    Absender

    Empfänger

    Bitte geben Sie das Ergebnis ein.