a7019

Gute Leute und eine Portion Flexibilität

Die AEW tauscht herkömmliche Stromzähler durch intelligente Messgeräte aus. Beat Gloor, Teamleiter Apparatepool, erzählt über die Herausforderungen dabei und warum er auch privat immer etwas zu tun hat.

a7013
Beat Gloor, Teamleiter Apparatepool AEW Energie AG

Beat Gloor, Teamleiter Apparatepool

Beat Gloor ist eidg. dipl. Elektroinstallateur. Bevor er im November 2018 seine Stelle bei der AEW antrat, war er als Geschäftsstellenleiter bei einem KMU-Betrieb tätig. Der 40-Jährige wohnt mit seiner Partnerin in Uezwil und ist Mitglied bei der Feuerwehr Büttikon-Uezwil.

a7014

Was machen Sie in Ihrer Funktion bei der AEW?

Ich bin zuständig für die Beschaffung und die Bewirtschaftung von Smart Metern. Mein Team und ich erarbeiten die Parametrierung der neuen Zähler, prüfen, ob sie richtig funktionieren, liefern sie aus und erfassen sie in der Datenbank.

Was ist die Herausforderung dabei?

Bis 2027 müssen wir gemäss Vorgabe des Bundes 80 % der herkömmlichen Stromzähler durch Smart Meter ersetzen. Die AEW hat in ihrem Versorgungsgebiet rund 100 000 Zähler, etwa 20 % wurden inzwischen ausgetauscht. Das bedeutet, dass wir jedes Jahr noch rund 10 000 Zähler ersetzen werden. Und Corona macht es nicht einfacher: Statt wie üblich acht Wochen, warten wir derzeit bis zu 16 Wochen auf eine Lieferung.

Gibt es einen «typischen Arbeitstag» bei Ihnen?

Oft kommt es vor, dass das, was ich mir morgens vorgenommen habe, am Abend noch nicht erledigt ist – sei es, weil wir eine nicht geplante dringende Bestellung erhalten, ein Zählerproblem auftaucht, für das wir lange eine Lösung suchen, oder ein Lastwagen Material bringt, das eigentlich für einen anderen Tag angekündigt war. Bei allem kann ich mich aber immer auf mein Team verlassen: Meine drei Mitarbeitenden sind sehr zuverlässig und flexibel!

Welche Fähigkeiten braucht es für Ihren Job?

Als Teamleiter sollte man gerne mit Menschen zusammenarbeiten und strukturiert sein. Für den Job selbst ist eine sehr gute elektrotechnische Ausbildung nötig und man muss sehr gewissenhaft sein. Wenn wir in der Parametrierung der Stromzähler einen Fehler machen, kann das negative Folgen haben, die nur mühsam zu beheben sind.

Wann macht Ihnen der Beruf Spass?

Vor allem, wenn ich gute Leute um mich habe! Und wenn ich abends nach Hause gehe und weiss, dass wir bei einem Problem, das morgens aufgetreten ist, für alle Beteiligten eine Lösung gefunden haben.

Wie verbringen Sie Ihren Feierabend?

Meine Partnerin und ich wohnen in einem Bauernhaus mit grossem Garten, da sind wir viel beschäftigt. Wir haben noch eine alte Scheune, die wir renovieren, und eine kleine Landwirtschaft mit Wiesland. Es gibt also immer etwas zu tun!

a7018