News

    AEW erhält den Zuschlag für die Stromlieferung des PSI Villigen

    18. August 2017

    Die AEW Energie AG erhielt den Zuschlag zur Erbringung sämtlicher Dienstleistungen für das Portfoliomanagement zur Strombeschaffung des Paul Scherrer Institutes (PSI) in Villigen, dem grössten Endverbraucher im Kanton Aargau. Ausserdem setzen weitere namhafte Unternehmen auf die AEW als kompetenten Partner rund um das Thema Energie.

    Im Rahmen einer GATT/WTO-Ausschreibung im Frühjahr dieses Jahres erhielt die AEW den Zuschlag zur Erbringung sämtlicher Dienstleistungen für das Portfoliomanagement zur Strombeschaffung des PSI in Villigen, dem grössten Endverbraucher im Kanton Aargau.

    Weiter konnte sich die AEW als kompetenter Energiepartner aus der Region und dank eines attraktiven Produkteportfolios an weiteren nationalen Ausschreibungen gegenüber zahlreichen Mitbewerbern erfolgreich durchsetzen und weitere namhafte Grosskunden gewinnen.

    «Für uns ist das ein grosser Vertrauensbeweis. Die Tatsache, dass sich namhafte Unternehmen für die Stromlieferung bzw. die damit verbunden Dienstleistungen durch die AEW entschieden haben, unterstreicht das wettbewerbs- und zukunftsorientierte Produktportfolio der AEW», so Marc Ritter, Leiter Energie der AEW Energie AG. Neben attraktiven Konditionen profitieren die Kunden vom umfassenden Know-how und der Verlässlichkeit des Aargauer Unternehmens.

    AEW Energie AG
    Unternehmenskommunikation

    Weitere Auskünfte:
    Marc Ritter, Leiter Energie und Mitglied der Geschäftsleitung,
    T +41 62 834 20 40

    Drucken

    Seite weiterempfehlen

     
    Sie finden unsere Website informativ? Hier können Sie die besuchte Seite jemandem per E-Mail weiterempfehlen.

    Absender

    Empfänger

    Bitte geben Sie das Ergebnis ein.