Checkliste für elektrische Anlagen bei Ihrem Bauvorhaben

Wer freut sich nicht auf sein neues Eigenheim? Oder auf die Fertigstellung der schon lange geplanten Erweiterung oder Renovation? Damit auch wirklich alles termingerecht fertiggestellt und übergeben werden kann, ist eine gute Planung unumgänglich. Bitte beachten Sie für die elektrischen Anschlüsse die nachfolgende Checkliste und lesen Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der AEW Energie AG für Kunden mit Anschluss und Belieferung in Niederspannung (0,4 kV).

a2614

In den von uns mit Strom versorgten Gemeinden unterstützen Sie unsere Regional-Center bei der elektrischen Erschliessung. In den übrigen Gemeinden nehmen Sie bitte direkt mit dem zuständigen Versorgungsunternehmen Kontakt auf.

Alle anzeigen
Festlegung Anschlusspunkt
a2629

Zuständig:
Bauherr, Architekt

Termin: 
Spätestens bei Erhalt der Baubewilligung

Der Anschlusspunkt wird durch das zuständige Regional-Center der AEW festgelegt. Dazu benötigt es den Situationsplan und den Grundriss mit dem eingezeichneten Standort des Fassaden-Anschlusskastens. Beides ist durch den Bauherrn oder den Architekten einzureichen.

Anschlusskostenbeiträge
a2620

Zuständig:
Architekt
konzessionierter Elektroinstallateur

Termin: 
Meldung min. 10 Arbeitstage vor der gewünschten Inbetriebnahme

Die bauseitigen Leistungen müssen gemäss Werkvorschriften erledigt sein. Für Neuanschlüsse werden einmalige Kostenbeiträge erhoben. Diese teilen sich in Anschlusskostenbeiträge sowie Netzkostenbeiträge auf. Der geschuldete Anschlusskostenbeitrag gemäss der zugestellten Offerte/Rechnung muss beglichen sein. Entscheidend ist der Eingang der Zahlung.

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Netzanschluss

Allgemeiner Teil

Netzanschluss Niederspannung

Baustromanschluss, Temporäranschluss
a2631

Zuständig:
konzessionierter Elektroinstallateur

Termin: 
10 Arbeitstage nach Eintreffen der Installationsanzeige

Zur Behandlung eines Gesuchs für einen Baustrom- oder Temporäranschluss ist die Einreichung einer Installationsanzeige obligatorisch. Wenden Sie sich hierfür an einen konzessionierten Elektroinstallateur. Wird der Anschluss zu spät angemeldet oder liegt die Installationsanzeige nicht vor, kann der gewünschte Einschalttermin nicht garantiert werden. Das Produktblatt AEW project finden Sie hier.

Zwischenablesung bei Baustromzählern
a2633

Zuständig:
Baumeister, Architekt

Termin: 
---

Die Demontage melden Sie bequem online mit folgendem Formular. Bitte beachten Sie, dass Ihnen der Mehraufwand infolge nicht gemeldeter Demontage weiterverrechnet wird.

Demontage des Bauprovisoriums oder des Temporäranschlusses
a2635

Zuständig:
Baumeister, Architekt

Termin: 
5 Arbeitstage vor dem gewünschten Abbautermin 

Die Demontage melden Sie bequem online mit folgendem Formular. Bitte beachten Sie, dass Ihnen der Mehraufwand infolge nicht gemeldeter Demontage weiterverrechnet wird.

Anschlussgesuch für Wärmepumpen
a2637

Zuständig:
Lieferant der Wärmepumpe

Termin: 
vor Baubeginn 

Die rechtzeitige Einreichung des Anschlussgesuches vor der Inbetriebnahme einer Wärmepumpe erspart Ihnen viel Ärger.
Bitte beachten Sie die Werkvorschriften.

Je nach Situation und Anschlusswert ist vor der Inbetriebnahme ein Netzausbau notwendig. Mit Verzögerungen ist deshalb zu rechnen. Eine frühzeitige Planung lohnt sich. Beachten Sie auch folgende Informationen zu diesem Thema.

Installationsanzeige
a2639

Zuständig:
konzessionierter Elektroinstallateur

Termin: 
vor Beginn der treffen der Installationsarbeiten

Die Genehmigung der Installationsanzeige erfolgt durch die AEW Energie AG. Der Anschlusskostenbeitrag wird auf Basis dieser Anzeige in Rechnung gestellt. 

Hausanschluss
a2641

Zuständig:
konzessionierter Elektroinstallateur

Termin: 
Meldung mindestens 10 Arbeitstage vor der gewünschten Inbetriebnahme

Für den Anschluss des Hauses ans Stromnetz müssen die bauseitigen Leistungen gemäss Werkvorschriften abgeschlossen sein und die Rechnung für den geschuldeten Anschlusskostenbeitrag muss beglichen sein. Entscheidend ist der Eingang der Zahlung.

Zähler und Empfänger bestellen
a2643

Zuständig:
konzessionierter Elektroinstallateur

Termin: 
mindestens 5 Arbeitstage vor gewünschtem Montagetermin

Zähler und Empfänger werden mit dem Formular «Apparatebestellung» vom Elektroinstallateur bestellt. Diese Bestellung gilt gleichzeitig als Auftragserteilung für die Montage der Apparate. Sie hat mindestens fünf Arbeitstage vor dem Zeitpunkt der gewünschten Montage zu erfolgen. Die Mess- und Steuerapparate werden durch die AEW oder die von ihr beauftragten Partnerfirmen montiert.

Tarifzuteilung für Wärmepumpe
a2645

Zuständig:
AEW Energie AG

Termin: 
nach Werkkontrolle

Für das Betreiben von Wärmepumpen bietet die AEW das Energieprodukt AEW comfort an. Voraussetzung für die Zuteilung dieses vorteilhaften Produktes ist jedoch die Sperrmöglichkeit der Wärmepumpe bei kritischen Belastungsverhältnissen im Stromnetz. Die Sperrzeiten sind bei der Leistungsberechnung der Wärmepumpe zu berücksichtigen. Bitte beachten Sie dazu auch die Werkvorschriften.

Elektrischer Boiler
a2647

Zuständig:
konzessionierter Elektroinstallateur, Sanitärinstallateur

Termin: 
---

Die Aufladezeiten für das Aufwärmen der Boiler finden Sie in den Werkvorschriften und auf der entsprechenden Website.

Sicherheitsnachweis Neubau
Sicherheitsnachweis, Messprotokoll
a2651

Zuständig:
Eigentümer

Termin: 
Periodische Kontrollen

Gemäss Starkstromverordnung ist es die Pflicht des Eigentümers von elektrischen Installationen, Sicherheitsnachweise und Messprotokolle bis zur nächsten periodischen Kontrolle aufzubewahren. Bitte beachten Sie die entsprechende Website zu diesem Thema.

Energieerzeugungsanlagen wie Solaranlagen oder Windkraftanlagen
a2653

Zuständig:
Betreiber

Termin: 
so früh wie möglich

Je nach Anlage sind umfangreiche Vorabklärungen notwendig. Es lohnt sich, rechtzeitig mit dem zuständigen Regional-Center in Verbindung zu treten.

Werkvorschriften
a2655

Zuständig:
konzessionierter Elektroinstallateur

Termin: 
vor Baubeginn

Netzbetreiberinnen können besondere Werkvorschriften erlassen welche:

  • zum Schutz ihrer Anlagen dienen,
  • die Betriebssicherheit der elektrischen Versorgung erhöhen,
  • zum Schutz des Personals bei Unterhaltsarbeiten beitragen.


Die AEW hat für ihr Detailversorgungsgebiet die Werkvorschriften (TAB) mit spezifischen Bestimmungen ergänzt. Weitere Informationen finden Sie hier.
 

Smart Meter (intelligente Messsysteme)
a3832

Das Bundesamt für Energie fordert die Einführung intelligenter Messsysteme (Smart Metering). Zum einen sind sie ein wichtiger Bestandteil von Smart Grids und helfen, Effizienzpotenziale in der Produktions- und Netzplanung zu erschliessen. Zum anderen sollen Smart Meter den Kunden durch die Visualisierung des Verbrauchs mehr Effizienz und Energieeinsparungen ermöglichen. Sie machen den Stromverbrauch sichtbar, indem sie laufend Zählerstände sammeln. Das hilft beim Sparen und erleichtert die Suche nach Stromfressern.

Weitere Informationen zu Smart Meter finden Sie in unseren FAQs.

Netzanschluss Mittelspannung
a2657

Geschäftskunden mit einem mutmasslichen Leistungsbedarf ab 400 kW kann auf Antrag ein Anschluss auf Mittelspannung 16 kV gewährt werden. Der Entscheid obliegt in jedem Fall dem vorgelagerten Verteilnetzbetreiber.

In der Regel erstellt der Kunde die Tranformatorenstation auf seine Kosten. Bezüglich Auslegung, technische Einbindung und Realisierung unterstützt die AEW den Kunden.  Auf Wunsch und unter Berücksichtigung der betrieblichen Rahmenbedingungen unterstützen wir den Kunden zudem mit einer Kosten/Nutzenanalyse für einen Netzanschlusses auf Mittelspannung.

In jedem Fall sind die einschlägigen Vorschriften (Elektrizitätsgesetz, EleG, Eid. Starkstrominspektorat ESTI u.a) zu Rechte und Pflichten einzuhalten.  

Je nach Anlage sind umfangreiche Vorabklärungen notwendig. Es lohnt sich, rechtzeitig mit dem zuständigen Regional-Center in Verbindung zu treten.

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Netzanschluss

Allgemeiner Teil

Netzanschluss Mittelspannung

Fassadenanschlusskasten (FAK)
a4055

Die AEW Energie AG bietet keine Fassadenanschlusskasten an. Für die Anbringung beachten Sie bitte unsere Werkvorschriften. Die Fassadenkasten müssen Platz für einen integrierten Hausanschlusskasten SKD 160 bieten. 

Fassadenkasten

 

Externe Links 
www.evag-norm.ch
www.hag-gretener.ch
www.hoogstraal.ch
www.w77.ch/eigene-produkte/wemo-zaehlerkasten

a1548

Haben Sie Fragen zum Netzanschluss?

Wir beraten Sie gerne. 

Zu den Ansprechpartnern
a1552
a1555