News

    Energiereisen

    Kultur, Genuss und erneuerbare Energien

    Zwischen den Apenninen und der Adria gelegen, hält die Region Marken im Osten Italiens viele Highlights parat: kulturelle Sehenswürdigkeiten aus der Renaissance, kulinarischen Genuss aus der traditionellen Küche und Projekte, die erneuerbare Energien fördern. Seien Sie dabei und erleben Sie das charmante Kleinod Marken auf unserer siebentägigen Reise. 

    Montag, 18. Juni 2018: Anreise mit dem Königsklassebus
    Morgens starten wir in Baden-Rütihof mit dem Königsklassebus zu unserer Reise in die Marken. Am Nachmittag kommen wir in Bologna an und beziehen unsere Zimmer im Hotel Touring. Bei einem gemeinsamen Nachtessen können wir uns auf die kommenden Tage einstimmen.

    Dienstag, 19. Juni 2018: Ravenna – Moderne Technik und antike Schauplätze
    Nach dem Frühstück im Hotel fahren wir nach Ravenna. Der Vormittag steht ganz im Zeichen der erneuerbaren Energien: Wir besichtigen eine Photovoltaik-Anlage, die uns von Ingenieuren und Technikern erläutert wird. Auf dem Rundgang können wir zusehen, wie Photovoltaik-Module fixiert werden. Bei einer Führung durch den Betrieb erfahren wir neben interessanten Details über die Historie des Unternehmens auch Wissenswertes zur Struktur der Anlage und erhalten einen Einblick in den gesamten Prozess der Photovoltaik-Lieferkette.

    Nach dem individuellen Mittagessen folgt eine Stadtführung durch die Altstadt von Ravenna – ein Kontrastprogramm zum Vormittag. Auf uns warten grossartige Mosaike in vorchristlichen und byzantinischen Palazzi, von denen acht zum Weltkulturerbe zählen, sowie weitere antike Schauplätze: das kreuzförmige Mausoleum der Galla Placidia, die Basilica di San Vitale, die Basilica di Sant’Apollinare Nuovo aus dem 6. Jahrhundert sowie das Grabmal des Theoderich mit seiner monolithischen Kuppel und das Grab des ehrwürdigen Dichters Dante Alighieri.

    Nach diesem erlebnisreichen Tag in Ravenna führt uns die Reise mit dem Königsklassebus weiter ins rund 150 Kilometer entfernte Pesaro. Hier checken wir für die kommenden fünf Nächte im Hotel Rossini ein. 

     

    Mittwoch, 20. Juni 2018: Pesaro und Fano – Ein Tag, gespickt mit kulturellen Highlights
    Der Vormittag ist für eine Stadtführung in Pesaro reserviert, die Stadt des Komponisten Gioachino Rossini und der Renaissance-Keramik. Eine Freude fürs Auge ist der Herzogspalast inmitten der Altstadt, der von aussen besichtigt werden kann. Auf dem Programm stehen zudem die Besichtigung der Musei Civici di Palazzo Mosca und des Casa Rossini. Sehenswert ist auch die Pinakothek mit einem wunderbaren Werk von Bellini. Der nahe gelegene Dom lockt mit einem beeindruckenden Fussbodenmosaik, datiert auf das 4. bis 6. Jh. v. Chr.

    Nach dem individuellen Mittagessen folgt eine kurze Fahrt nach Fano mit seinen original römischen Mauern. Die herrliche Altstadt ist noch heute teilweise umschlossen von dem Mauerring aus der Zeit von Kaiser Augustus. Fano beeindruckt mit seinem Palazzo del Podestà, den Gräbern der Herzogsfamilie Malatesta, der Basilica-Kathedrale mit den Fresken des Domenichino, Adelshäusern und ehrwürdigen Kirchen. Wir erhalten eine Führung durch die mehr als 2 000 Jahre alte Stadt, besichtigen die unterirdischen Ausgrabungen «Fano Romana» sowie das historische Teatro della Fortuna an der Piazza XX Settembre. Es wurde zwischen 1845 und 1863 errichtet und der Göttin Fortuna gewidmet. Sehenswert ist die Kirche S. Maria Nuova, in der sich Werke von Perugino und eine Predella, die Raffaello Sanzio zugeschrieben wird, befinden. Bevor wir ins Hotel zurückkehren, geniessen wir in einem traditionellen Restaurant in der Altstadt unser Nachtessen.

    Donnerstag, 21. Juni 2018: Sant’Angelo in Vado – Erneuerbare Energien auf einem Landgut
    Den heutigen Tag verbringen wir in Sant’Angelo in Vado. Nach einem Kaffeehalt im Zentrum von Cagli geht es auf das Landgut Azienda Agricola Luzi. Mit einer Biogas- und einer Photovoltaik-Anlage haben die Eigentümer der Azienda 2010 zwei grosse Projekte verwirklicht. In der Biogas-Anlage (100 kW) werden Viehdung, Jauche und landwirtschaftlicher Abfall vergärt. Die überschüssige Wärme wird als Fernwärme für das Wohnhaus genutzt. Die Photovoltaik-Anlage versorgt den Betrieb und das Haus mit Solarstrom.

    Beim Mittagessen im nahegelegenen Restaurant können wir uns von Geschmack und Qualität der hofeigenen Produkte überzeugen. Am Nachmittag besichtigen wir die Arbeitsräume und Reifekeller des Landgutes. Bevor es zurück ins Hotel nach Pesaro geht, werden uns hauseigene Köstlichkeiten zur Stärkung serviert. 

     

    Freitag, 22. Juni: Apecchio, Piobbico und Urbino – Windkraft, weisser Stein und italienische Renaissance
    Nach dem Frühstück im Hotel brechen wir auf in Richtung Apecchio und Piobbico, im Herzen des Montefeltrogebietes zwischen den Regionen Marken und Umbrien gelegen. Zu Füssen des Monte Nerone besuchen wir einen Windpark. Jedes der fünf Windräder besteht aus drei 40 Meter langen Rotoren. Der Stadtrat von Apecchio und Ingenieure dieser Anlage werden uns begleiten und uns Details zum Windpark erläutern.

    Nach einem Imbiss im Zentrum von Apecchio bietet sich die Gelegenheit, die Hausbrauerei Collesi zu besichtigen, deren Bier in ganz Europa und den USA bekannt ist. Anschliessend führt uns der Ausflug ins zehn Kilometer entfernte Piobbico, die Stadt des weissen Steins. Hier besichtigen wir das Castello Brancaleoni, einen mächtigen Bau im Stil der mittelalterlichen Renaissance mit 130 Räumen. Der Ehrenhof, geplant und erbaut von Graf Guido Antonio I, Hauptmann des Herzogs Federico di Montefeltro, geht auf die Jahre 1470 bis 1480 zurück. Anschliessend geht es weiter nach Urbino. Bei einer Führung durch die «città ideale» (ideale Stadt) von Federico erleben wir einen Ort vollständiger und raffinierter Kultur der italienischen Renaissance. Grosse Künstler wie Laurana, Francesco Di Giorgio Martini, Paolo Uccello und Piero della Francesca haben hier gearbeitet und im Herzogspalast gelebt, der heutigen «Galleria Nazionale delle Marche» mit ihren 27 Sälen. Geniessen Sie die Stadt mit ihren mittelalterlichen Vierteln bei einem Spaziergang durch die Gassen, bestaunen Sie das «Oratorio San Giovanni», den Dom, den Palazzo Ubaldini und das Geburtshaus des Malers Raffaello Sanzio. Das Nachtessen nehmen wir in einem im Stil der Renaissance gehaltenen Restaurant ein, bevor wir ins Hotel zurückkehren. 

     

    Samstag, 23. Juni: Pergola, Pergola, Montalfoglio und Fratte Rosa – Bronzestatuen, Vergangenheit und Weinverkostung
    Heute geht es zuerst nach Pergola. Bei einer Führung durch das «Museo dei Bronzi Dorati» können wir die Bronzestatuen bewundern, die 1946 in Cartoceto gefunden wurden. Bei den Figuren handelt es sich um die einzige römische vergoldete bronzene Reitergruppe, die bis heute überdauert hat. Anschliessend führt unser Weg nach Montalfoglio, ein reizendes Dorf, in dem die Zeit stehengeblieben zu sein scheint. Auf einem kleinen Rundgang können wir diese besondere Atmosphäre ausgiebig geniessen. Das Mittagessen wird uns auf einem Bauernhof im Ort serviert.

    Am Nachmittag fahren wir nach Fratte Rosa, das berühmt ist für seine Terracotta-Kunst. In einer Keramik-Werkstatt zeigt uns ein Handwerksmeister, wie an der Drehscheibe gearbeitet wird und auf welche Art und Weise Amphoren und Teller entstehen. Mitmachen ist hier ausdrücklich erlaubt! Anschliessend geht es zu einem der bekanntesten Weingüter der Marken, der Cantina Terracruda, deren Weine bis in den Orient geschätzt werden. Die Inhaber des Weingutes, Luca und Maria Vittoria, erwarten uns für die Besichtigung mit anschliessender Verkostung. Danach fahren wir zurück nach Pesaro und lassen den Tag bei einem Nachtessen stimmungsvoll ausklingen.

    Sonntag, 24. Juni 2018:
    Heimreise nach Baden-Rütihof

    Ein letztes Mal geniessen wir ein Frühstück in unserem Hotel. Danach heisst es «Arrivederci», bevor wir uns auf die Rückreise in die Heimat machen. 

    Drucken

    Seite weiterempfehlen

     
    Sie finden unsere Website informativ? Hier können Sie die besuchte Seite jemandem per E-Mail weiterempfehlen.

    Absender

    Empfänger

    Bitte geben Sie das Ergebnis ein.

      Die Reise im Überblick

      Italien, Region Marken

      18. bis 24. Juni 2018

      Energiereise CHF 1 880.–
      Dank 20 Prozent Leserrabatt 

      Italien, Region Marken
      18. bis 24. Juni 2018
      Abfahrt ab Baden-Rütihof
      08.00 Uhr
      Ankunft in Baden-Rütihof
      ca. 19.00 Uhr 

      Inbegriffen:

      • Fahrt mit modernem Königsklassebus
      • 1 Übernachtung im 3-Sterne-Hotel Touring in Bologna inkl. Frühstück
      • 5 Übernachtungen im 4-Sterne-Hotel Rossini in Pesaro inkl. Frühstück
      • 3 Abendessen im Hotel Rossini
      • 3 Abendessen in lokalen Restaurants
      • 2 Mittagessen (4. und 6. Tag) und 1 Imbiss am 5. Tag
      • Kaffeepause am 4. Tag
      • Halbtägige Führung durch die Photovoltaik-Anlage in Ravenna
      • Halbtägige Stadtführung Ravenna
      • Eintritte in Ravenna: Baptisterium der Galla Placidia, Basilica di San Vitale, Basilica di Sant’Apollinare Nuovo
      • Lokale Reiseleitung am 3. Tag mit Besichtigung in Pesaro und Fano
      • Eintritte in Pesaro: Musei Civici di Palazzo Mosca, Casa Rossini
      • Eintritte in Fano: Teatro della Fortuna, unterirdische Ausgrabungen «Fano Romana»
      • Lokale Reiseleitung am 4. Tag für den Besuch des landwirtschaftlichen Betriebs in Sant’Angelo in Vado
      • Führung im Windpark
      • Eintritt und geführte Besichtigung Castello Brancaleoni
      • Geführte Besichtigung in Urbino
      • Lokale Reiseleitung am 6. Tag inkl. Besuch im Museum der goldenen Bronzestatuen in Pergola, Besichtigung Keramik-Werkstatt, Weindegustation in Fratte Rosa

      Nicht inbegriffen:

      • Sämtliche nicht ausdrücklich erwähnten Eintritte und Besichtigungen
      • Mittagessen am 1., 2., 3. und 7. Tag
      • Getränke
      • Persönliche Auslagen
      • Gepäckträger
      • Versicherungen

      Kleinere Programmänderungen vorbehalten.

      Internet-Buchungscode auf www.twerenbold.ch: smarka

      Twerenbold Reisen AG
      Im Steiacher 1
      5406 Baden-Rütihof
      +41 (0)56 484 84 74