a3259

Energieeffizientes Zuhause mit Wärmepumpe und Solaranlage

Mit AEW myHome erzeugen, speichern und nutzen Sie als Eigenheimbesitzer Ihre eigene Energie. Damit werden Sie unabhängiger, senken Ihren Energieverbrauch und Ihre Kosten. Zudem ist die von Ihnen verbrauchte Energie zu 100 % aus erneuerbaren Quellen. Rüsten Sie sich mit AEW myHome für die Energiezukunft.

a1247

AEW myHome – als Gesamtpaket oder auch einzeln bestellen

Unser Angebot ist modular bestellbar und besteht aus einer schlüsselfertigen Solaranlage, auf Wunsch kombiniert mit einem Speicher, einer Wärmepumpe, einer intelligenten Steuerung und einem Serviceangebot; bei Bedarf kommt noch eine Heimladestation für Ihr Elektroauto hinzu. Dabei erhalten Sie von der Planung bis zum Betrieb Ihrer Anlage alles aus einer Hand.

Entdecken Sie jetzt mehr

a3080

AEW myHome Solaranlage

Produzieren Sie Ihren eigenen Strom oder Ihre eigene Wärme und nutzen Sie mit der AEW myHome Solaranlage die Energie der Sonne, z. B. für den Betrieb Ihrer Wärmepumpe, für Warmwasser, zur Nutzung in Ihrem Haushalt oder zum Tanken Ihres Elektroautos. Steigern und optimieren Sie den Eigenverbrauch Ihrer Solaranlage mit der AEW myHome Steuerung und dem AEW myHome Speicher.

Entdecken Sie jetzt mehr

a1248

AEW myHome Wärmepumpe

Mit einer Wärmepumpe heizen Sie mit Umweltwärme. Das Heizsystem nutzt die natürliche Wärme des Erdreichs oder der Umgebungsluft und gibt diese als Heizenergie, das heisst als Wärme und Warmwasser, ab. So wird es in Ihrem Zuhause wohlig warm. Gleichzeitig schonen Sie die Umwelt, ohne dabei auf Komfort verzichten zu müssen.

Entdecken Sie jetzt mehr

a1249

AEW myHome Speicher

Damit sich Ihre Solaranlage noch besser rechnet, möchten Sie als Hausbesitzer vom produzierten Strom so viel wie möglich selbst verbrauchen. Doch gerade abends, wenn die Sonne nicht mehr scheint, wird viel Strom verbraucht: Kochen, Wäschewaschen, vielleicht das Elektroauto aufladen. Hier kommt ein Stromspeicher zum Einsatz.

Entdecken Sie jetzt mehr

a1250

AEW myHome Steuerung

Optimieren Sie Ihr Energiesystem und behalten Sie es im Blick. Die intelligente AEW myHome Steuerung bildet das Herzstück von AEW myHome.
Mit der AEW myHome Steuerung optimieren und steuern Sie Ihre Heizung und Ihre Solaranlage. Sie verbindet alle Komponenten Ihres Energiesystems und optimiert laufend Erzeugung und Verbrauch – insbesondere unter Einbezug von Wetterprognosen – und regelt vollautomatisch die Temperaturen im Haus. Damit sparen Sie nicht nur Heizkosten, sondern sorgen immer für ein angenehmes Raumklima.

Entdecken Sie jetzt mehr

a1251

AEW myHome Ladestation

Laden Sie Ihr Elektroauto ganz einfach, bequem und sicher zu Hause auf – an Ihrer eigenen Ladestation, mit Ihrem selbst erzeugten Strom vom Dach und mithilfe der smarten Steuerung. Die Ladestation lädt Ihr E-Auto gemäss Ihren Wünschen. Kombiniert mit der Solaranlage und dem Batteriespeicher ist das Tanken mit dem von Ihnen selbst produzierten Strom auch dann möglich, wenn die Sonne nicht scheint. Mit der E-Tankstelle erhöhen Sie den Eigenverbrauch Ihres selbst produzierten Solarstroms noch weiter.

Entdecken Sie jetzt mehr

a3078

AEW myHome Service Plus

Unser Servicepaket rundet Ihr Rundum-Sorglos-Paket AEW myHome optimal ab. Wir kümmern uns um den reibungslosen Betrieb Ihres Energiesystems.

Entdecken Sie jetzt mehr

a1253

Sind Sie interessiert?

Berechnen Sie online Ihre modulare Offerte für Ihr Smart Home mit Solaranlage und Wärmepumpe.

Jetzt berechnen
a1258

Unsere AEW myHome Leistungen

Sie möchten Strom und Wärme zu Hause selbst produzieren und damit Ihren Eigenbedarf decken? Die AEW Energie AG plant, installiert, betreibt und optimiert Ihr Heizung und Ihre private Stromerzeugung gemeinsam mit kompetenten Partnern aus der Region. Wir bieten Ihnen ein Rundum-Sorglos-Paket, Sie brauchen sich um nichts zu kümmern.

Kontaktieren Sie unser AEW myHome Team

Sonnenklare Vorteile mit AEW myHome

Berechnen Sie Ihre AEW myHome Richtofferte

a1260

Interessieren Sie sich für das Rundum-Sorglos-Paket AEW myHome?

Unser AEW myHome Team ist für Sie da und berät Sie gerne. 

Kontaktieren Sie uns
a2162
a2163

Möchten Sie Energiekosten sparen?

Mit umweltfreundlicher Wärme heizen? Ihren eigenen Strom nicht nur erzeugen, sondern auch nutzen? Rüsten Sie Ihr Haus auf für eine effiziente Energiezukunft und kontaktieren Sie uns!

Jetzt kontaktieren
a3115

Fragen und Antworten zum Rundum-Sorglos-Paket AEW myHome

Wer legt den Anschlusspunkt für den Netzanschluss fest?
Zuständig Termin
Bauherr, Architekt Spätestens bei Erhalt der Baubewilligung

Der Anschlusspunkt wird durch das zuständige Regional-Center der AEW Energie AG festgelegt. Dazu benötigt es den Situationsplan und den Grundriss mit dem eingezeichneten Standort des Fassaden-Anschlusskastens. Beides ist durch den Bauherrn oder den Architekten einzureichen.

Wie hoch sind die Anschlusskostenbeiträge?
Zuständig Termin
Architekt
konzessionierter Elektroinstallateur
Meldung min. 10 Arbeitstage vor der gewünschten Inbetriebnahme

Die bauseitigen Leistungen müssen gemäss Werkvorschriften erledigt sein. Für Neuanschlüsse werden einmalige Kostenbeiträge erhoben. Diese teilen sich in Anschlusskostenbeiträge sowie Netzkostenbeiträge auf. Der geschuldete Anschlusskostenbeitrag gemäss der zugestellten Offerte/Rechnung muss beglichen sein. Entscheidend ist der Eingang der Zahlung.

Für wen eignet sich AEW myHome?

AEW myHome eignet sich für alle Privatpersonen, die in einem Einfamilienhaus, Doppeleinfamilienhaus, Reihenhaus oder Bauernhaus mit oder ohne bereits vorhandener Solaranlage wohnen und die Wert auf Energieeffizienz und eine unabhängige Energieversorgung legen.

Wie lange dauert die Installation der einzelnen Komponenten?

Von der Offerte bis zur schlüsselfertigen Anlage dauert es in der Regel 4 bis 6 Wochen. Erforderliche Bewilligungsverfahren können den Prozess unter Umständen verzögern.

Wer führt die Installation in meinem Haus aus?

Wir arbeiten mit ausgesuchten und qualifizierten regionalen Installateuren vor Ort zusammen.

Erhöht sich der Wert meiner Liegenschaft mit AEW myHome?

Ja. Mit den hochwertigen AEW myHome Produkten verwandeln Sie Ihre Liegenschaft in ein energieeffizientes Haus und investieren so in den Wert Ihres Eigentums.

Ich möchte mein Haus sanieren. Wie hoch sind die Kosten für das AEW myHome Energiesystem?

Die Richtofferte gibt Ihnen einen ersten Überblick über mögliche Kosten der gewünschten Sanierung. Nach einem Vor-Ort-Besuch bei Ihnen erstellen wir die finale Offerte, welche auch spezielle Gegebenheiten im Haus und damit mögliche zusätzliche Arbeiten und Kosten berücksichtigt.

Wie verbindlich ist die Richtofferte?

Die Richtofferte bietet eine gute Übersicht über die voraussichtlichen Kosten der geplanten Installation, sie ist jedoch nicht verbindlich. Nach einem Vor-Ort-Besuch bei Ihnen erstellen wir die finale Offerte, die auch spezielle Gegebenheiten im Haus und damit mögliche zusätzliche Arbeiten und Kosten berücksichtigt.

Kann ich für mein Sanierungsvorhaben Fördergelder beziehen?

Je nach Kanton gibt es unterschiedliche Förderprogramme. Selbstverständlich beantragen wir diese für Sie. Eine Übersicht finden sie unter www.energiefranken.ch. Darüber hinaus gewähren viele Banken vergünstigte Hypothekarkredite, falls Sie energetisch vorbildlich sanieren. In mehreren Kantonen sind auch Steuerabzüge möglich.

Muss ich meine Versicherungspolicen anpassen?

Die Versicherungsdeckung ist kantonal unterschiedlich. Bei gewissen kantonalen Gebäudeversicherungen sind zum Beispiel Schäden an Solaranlagen automatisch mitversichert. Erkundigen Sie sich bitte bei Ihrem Versicherungsberater nach den Details Ihrer Versicherung.

Wie kann ich mein neues Energiesystem finanzieren?

Für die Finanzierung Ihres neuen Energiesystems stehen Ihnen unter anderem folgende Möglichkeiten zur Verfügung: Finanzierung mit eigenen Mitteln / Erhöhung Ihrer bestehenden Hypothek / Alternativfinanzierung über unsere Finanzierungspartner.

Haben Sie Fragen zu einer Finanzierung? Die AEW unterstützt Sie dabei und steht Ihnen mit ihren Finanzierungspartnern gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unverbindlich über myhome@aew.ch oder telefonisch unter 062 834 28 00.

Bietet die AEW Finanzierungslösungen / Kredite an?

Über unsere Finanzierungspartner bieten wir Ihnen gerne massgeschneiderte und individuelle Lösungen für die Finanzierung Ihres neuen AEW myHome Energiesystems an (z.B. Aufstockung Ihrer Hypothek).

Bietet die AEW Finanzierungslösungen / Kredite an?

Über unsere Finanzierungspartner bieten wir Ihnen gerne massgeschneiderte und individuelle Lösungen für die Finanzierung Ihres neuen AEW myHome Energiesystems an (z.B. Aufstockung Ihrer Hypothek).

Mit welchen Finanzierungspartnern arbeitet die AEW zusammen?

Die AEW arbeitet mit regionalen Finanzierungspartnern zusammen.

Erzeugt meine Solaranlage auch im Winter, an bewölkten Tagen, bei Regen oder Nebel ausreichend Strom?

Ja, denn die Globalstrahlung auf der Erde setzt sich aus einem direkten und einem diffusen Anteil zusammen. Bei Sonnenschein dominiert die Direktstrahlung. Sie liefert etwa zwei Drittel des Ertrages. Bei starker Bewölkung oder Nebel ist fast nur noch Diffusstrahlung vorhanden, die für circa ein Drittel des Ertrages verantwortlich ist.

Wie hoch ist mein Eigenversorgungsgrad mit einer Photovoltaikanlage?

Ohne Batterie können Sie Ihren selbst produzierten Strom nur unmittelbar dann verbrauchen, wenn die Sonne scheint. Eine Batterie dient als Zwischenspeicher, eine Warmwasser-Wärmepumpe als thermischer Speicher. Damit haben Sie auch in Zeiten, in denen (zu) wenig Strom für Ihr Haus produziert wird, Energie. Der Eigenversorgungsgrad hängt unter anderem von Faktoren ab wie Anzahl und Umfang der Geräte in Ihrem Haus, die mit Strom betrieben werden, Speicherkapazität der Batterie und Grösse der Solaranlage.

Was geschieht mit überschüssig produziertem Strom?

Überschüssig produzierter Strom – also Strom, den Ihre Solaranlage erzeugt und der nicht direkt verbraucht oder in der Batterie gespeichert wird – wird automatisch ins Netz der AEW eingespeist. Sie erhalten dafür eine Vergütung. Mehr darüber erfahren Sie hier: www.aew.ch/eea.

Welche Lebensdauer hat eine Solaranlage?

Die Hersteller von Solarmodulen geben Garantien zwischen 20 und 25 Jahren. Die erwartete Lebensdauer kann deutlich höher liegen. Allerdings muss dann mit eventuellen Leistungseinbussen gerechnet werden.

Wie gross muss die Photovoltaikanlage sein, damit sie genügend Strom produziert?

Als Faustregel gilt für die Schweiz ein jährlicher solarer Energieertrag von 800 bis 1000 Kilowattstunden (kWh) pro Kilowattpeak (kWp) installierter Anlagenleistung. Eine Solaranlage mit 5 kWp erzeugt also jährlich 4 000 bis 5 000 kWh Strom. Die Stromerzeugung mit einer Photovoltaikanlage und der Stromverbrauch im Haushalt stimmen jedoch selten den ganzen Tag überein. Mit der AEW myHome Steuerung und einem Speicher kann der Eigenverbrauch des selbst produzierten Stroms maximiert werden, bis hin zur fast autarken Energieversorgung.

Hat mein Dach die richtige Ausrichtung für eine Solaranlage?

Jede Dachfläche, die nicht mehr als 45 Grad von Süden abweicht, eignet sich besonders gut für eine Solaranlage. Sonnenkollektoren auf einem Dach mit Südwest- oder Südost-Ausrichtung erreichen immer noch 95 % des maximalen Ertrags eines Süddaches. Nach Ost und West ausgerichtete Dächer erreichen 75 % des maximalen Ertrags, ein kombiniertes Ost-West-Dach produziert im Durchschnitt damit sogar mehr Solarstrom als ein nach Süden ausgerichtetes Dach.

Benötige ich eine Baubewilligung für die Installation einer Solaranlage?

Dank dem teilrevidierten Raumplanungsgesetz, das am 1. Mai 2014 in Kraft trat, entfällt für «genügend angepasste» Solaranlagen die Bewilligungspflicht. Die Raumplanungsverordnung (RPV) definiert «genügend angepasst» wie folgt: Die Solaranlagen müssen als kompakte Fläche und mit einem Abstand von maximal 20 Zentimetern zur Dachfläche installiert werden. Ungeachtet dessen ist eine Meldung bei den Baubewilligungsbehörden vor Baubeginn jedoch notwendig (siehe RPV Art. 32a). Im Rahmen der Projektabwicklung durch die AEW Energie AG werden diese und weitere administrative Aufgaben von der AEW übernommen.

Wer installiert die Solaranlage?

Wir arbeiten mit ausgesuchten und qualifizierten regionalen Installateuren vor Ort zusammen.

Muss ich die Solaranlage warten lassen? Wie hoch sind die Kosten?

Eine störungsfreie Funktion ist von vielen Faktoren abhängig. Ein spezielles Augenmerk sollte jedoch auf die Verschmutzung der Solarmodule gelegt werden. Verschmutzte Module reduzieren den Wirkungsgrad und führen damit zu Einbussen bei der Stromproduktion. Regelmässige Kontrollen sind deshalb empfehlenswert. Die Kosten variieren je nach Grösse der Solaranlage.

Wann ist eine Dachsanierung fällig und sinnvoll?

Ein Dach hat grundsätzlich eine Lebensdauer von rund 50 Jahren. Da Dächer aus den 70er und 80er Jahren nicht mehr den heutigen Anforderungen betreffend Energieverbrauch genügen, kann eine Sanierung schon nach 25 Jahren sinnvoll sein.

Was kostet eine Dachsanierung?

Diese Frage kann nicht pauschal beantwortet werden. Für ein Einfamilienhaus kann aber mit Kosten in Höhe von CHF 30'000.– bis CHF 80'000.– inkl. Gerüst, Spengler etc. gerechnet werden.

Wie sieht es mit Fördergeldern und Steuerabzügen aus?

Beim nationalen Gebäudeprogramm können Förderbeiträge pro m2 sanierte Dachfläche beantragt werden. Investitionen zur Verbesserung der Energieeffizienz sind steuerlich unter bestimmten Voraussetzungen zu 100 % abzugsfähig.

Können wir Eigenleistungen erbringen?

Grundsätzlich ja. Aufgrund einer detaillierten Offerte können die Möglichkeiten besprochen werden. Wichtig ist, dass die Phase, in welcher das Dach nicht eingedeckt ist, möglichst kurz gehalten wird.

Wie läuft ein Dachsanierungs-Projekt ab? Wie lange dauert das?

Für ein Einfamilienhaus dauert die Beratungs- und Offertphase ca. 3 Wochen. Ab Auftragserteilung benötigt der Unternehmer 2 bis 6 Wochen für Gesuche, Arbeitsvorbereitung und Materialbeschaffung. Die eigentliche Ausführung dauert je nach Umfang der Arbeiten 2 bis 4 Wochen.

Welche Handwerker werden benötigt? Wer koordiniert diese?

Ideal ist ein Zimmermann für die Holz- und Dämmarbeiten, ein Dachdecker für Unterdach und Eindeckung, der Spengler für die Blecharbeiten sowie der Gerüstbauer für die Arbeitssicherheit. Allenfalls wird auch noch ein Schreiner für Dachfenster-Innenverkleidungen benötigt. Meist fallen auch noch ein paar Malerarbeiten an. Es ist sinnvoll, ein Unternehmen zu wählen, welches viele der genannten Arbeitsgattungen selbst professionell anbietet und die restlichen Handwerker koordinieren kann. So gibt es nur einen verantwortlichen Ansprechpartner.

Können wir das Dach von innen dämmen, obwohl wir kein Unterdach haben?

Diese Variante wird leider oft gewählt, widerspricht aber klar den geltenden SIA-Normen. Da die Dämmung von aussen nicht gegen eindringendes Meteorwasser geschützt ist, kann diese nass und auf längere Sicht hin zerstört werden.

Die Dämmwirkung einer nassen Dämmung ist massiv vermindert. Im Extremfall kann die Tragkonstruktion für lange Zeit unentdeckt zerstört werden.

Können Ziegel, Dachrinnen, Dachfenster etc. wiederverwendet werden?

Dies muss objektspezifisch beurteilt werden. Häufig macht eine Wiederverwendung wenig Sinn, da das Einsparpotential im Gesamtrahmen zu gering ist.

Ist ein Baugesuch notwendig?

Dies muss mit der örtlichen Bauverwaltung geklärt werden. Teilweise wird ein Baugesuch verlangt, da das Dach meist ein paar Zentimeter höher wird. Falls zusätzliche Dachfenster eingebaut werden, ist auf jeden Fall ein Baugesuch notwendig.

Müssen wir während der Arbeiten aus dem Gebäude ausziehen?

Grundsätzlich nein. Eine Dachsanierung ist für die Hausbewohner jedoch immer mit Einschränkungen verbunden. Deshalb sollte ein leistungsfähiger Partner gewählt werden, der die Termine einhält und auch allfällige Nebenhandwerker optimal koordiniert.

Was bietet die Steuerung?

Die intelligente AEW myHome Steuerung verwandelt Ihre Liegenschaft in ein Smart Home. Sie ermöglicht den optimierten Einsatz des produzierten Solarstroms und visualisiert Daten wie Verbrauch, Produktion, Batterieladung und -entladung via Internet.

Die Steuerung kann zudem Ihre Heizung optimieren, vorausschauend regeln und den Energieverbrauch der Wärmeerzeugung reduzieren. Bei Fehlermeldungen erhalten AEW und der Fachpartner eine Nachricht und kümmern sich um die Störungsbehebung.

Was kann ich mit ihr steuern?

Sie können Batterien, das Warmwasser und die Heizung mit ihr steuern. Ausserdem können die gängigsten auf dem Markt erhältlichen Wechselrichter von Solaranlagen eingebunden werden, und damit auch die Wechselrichter bestehender Anlagen.

Die Steuerung steigert den Eigenverbrauch des Stroms und misst die Energieflüsse der installierten Komponenten. Diese Informationen stehen unter einem persönlichen Web-Zugang zur Verfügung.

Wenn Sie es wünschen, können wir über die Steuerung Ihre Anlagen fernwarten.

Ich habe bereits eine etwas ältere Solaranlage und/oder Wärmepumpe – kann ich die Steuerung trotzdem nutzen?

Dies muss im Einzelfall geprüft werden.

Ich habe eine Ölheizung installiert. Kann ich diese in die Steuerung einbinden?

Ja. Über eine Ansteuerung von Pumpen und Mischern kann Ihre Anlage aktiv geregelt werden.

Wie sicher ist die Steuerung gegen Hacker-Angriffe?

Die Steuerung ist gegen Hacker-Angriffe geschützt. Der Kundenberater zeigt Ihnen dies gerne im Detail.

Sind regelmässige System-Updates notwendig? Sind die Updates kostenpflichtig?

Die Steuerung erhält automatische Updates, deren Kosten bereits im Preis inbegriffen sind.

Kann ich mein Energiesystem AEW myHome auch von unterwegs aus steuern?

Dies ist möglich, z.B. durch Vorgabe der Soll-Temperatur für das Gebäude.

Kann ich die Steuerung meinem Installateur freigeben?

Ihr Installateur erhält bei Störungen eine Nachricht und kann in den meisten Fällen die Störung aus der Ferne beheben.

Wie geräuschintensiv arbeiten Wärmepumpen?

Wärmepumpen haben einen Geräuschpegel von 47 bis 57 Dezibel. Dies entspricht in etwa der Lautstärke Ihres Kühlschranks oder eines normalen Gesprächs.

Ist es sinnvoll, Wärmepumpen in Altbauten einzusetzen?

Tatsächlich werden in der Schweiz in rund 9 von 10 Neubauten Wärmepumpen installiert. Auch wer seine Heizung ersetzen möchte, ist mit einer Wärmepumpe gut beraten – insbesondere, wenn es sich um ein Haus mit verbesserter Wärmedämmung handelt, wenn also beispielsweise Fenster und Dach isoliert sind oder im Rahmen der Sanierung isoliert werden.

Wie viel Strom verbraucht die Wärmepumpe?

Im Vergleich zu einer Ölheizung benötigt eine moderne Wärmepumpe, zum Beispiel von Alpha Innotec oder Stiebel Eltron, nur etwa ein Drittel der Energie. Der durchschnittliche Stromverbrauch für ein renoviertes Einfamilienhaus mit ca. 120 m2 Wohnfläche beträgt circa 7‘000 Kilowattstunden (kWh) im Jahr. Bei Stromkosten von durchschnittlich 15 Rp./kWh entspricht dies rund CHF 1 000.- pro Jahr.

Arbeitet die Wärmepumpe auch in einem strengen Winter zuverlässig?

Wärmepumpen arbeiten effizient bis zu einem Aussentemperaturbereich von ca. -6 °C. Moderne Wärmepumpen haben ein Speichersystem und können die Tagestemperaturen nutzen. Bei extremen Minustemperaturen – also in einem Klima, in dem wochenlang rund um die Uhr Temperaturen unter -10 °C herrschen – sinkt die Effizienz der Wärmepumpe. Sie sorgt aber immer noch für Wärme. Bei Bauten auf über 1‘500 m ü.M. sollten Sie sorgfältig abklären, ob sich eine Wärmepumpe eignet.

Kann ich mit der Wärmepumpe die Kosten für den Kaminfeger sparen?

Ja, Kosten für den Kaminfeger entfallen gänzlich. So sparen Sie mit einer Wärmepumpe nicht nur Energiekosten, sondern auch Unterhaltskosten.

Mit welchen Betriebskosten muss ich rechnen?

Die unverbindliche Richtofferte zeigt Ihnen, wie niedrig Ihre Betriebskosten sind, wenn Sie von Ihrer bisherigen Elektroheizung, Ölheizung oder Gasheizung auf AEW myHome umsteigen.

An wen wende ich mich, wenn die Wärmepumpe nicht richtig heizt?

Melden Sie sich beim AEW myHome Team unter 062 834 28 00 oder via E-Mail an myhome@aew.ch.

Muss ich bei einem längeren Stromausfall frieren?

Mit AEW myHome bieten wir ein komplettes Energiesystem an. Die Stromverfügbarkeit in der Schweiz liegt nahezu bei 100 %.

Wie lange dauert der Austausch meiner Heizung?

Richtig geplant kann eine Heizung in weniger als einer Woche ersetzt werden.

Welcher Installateur führt die Arbeiten aus?

Wir arbeiten mit ausgesuchten und qualifizierten regionalen Installateuren vor Ort zusammen.

Was geschieht mit der alten Heizung? Ist der Rückbau im Preis inbegriffen?

Wir übernehmen sowohl den Rückbau als auch die Entsorgung Ihrer alten Heizung – ausser, Sie wünschen es anders. Die Kosten für den Rückbau Ihrer alten Heizung werden in unserer Offerte ausgewiesen.

Wir haben einen alten Öltank. Was empfehlen Sie uns?

Handelt es sich um einen erdverlegten Tank, sollte dieser zumindest gereinigt werden. Befindet sich der Tank in Ihrem Keller, empfehlen wir, den Tank rückzubauen. So können Sie den Raum besser nutzen.

Ich habe schon von den Mustervorschriften im Energiebereich (MuKEn) gehört. Sind die Vorschriften bereits gültig? Und was muss ich beim Ersatz meiner Ölheizung, meiner Gasheizung oder meiner Elektroheizung beachten?"

Die MuKEn haben direkten Einfluss darauf, wie Hausbesitzer und Hausverwalter ihre bestehenden Gebäude energetisch sanieren müssen. Zukünftig müssen Sie beim Ersatz eines Gas- oder Ölkessels neu mindestens 10 % regenerative Energien einsetzen. Alternativ kann auch mit einer Verbrauchsreduzierung kompensiert werden.

Benötige ich eine Baubewilligung für den Heizungsersatz?

Heizungen sind generell bewilligungspflichtig. Im Rahmen der Projektabwicklung übernimmt die AEW Energie AG das Baugesuch und alle damit zusammenhängenden administrativen Aufgaben.

Wo wird die Wärmepumpe installiert?

Eine Luft/Wasser-Wärmepumpe kann sowohl im Aussenbereich (z.B. im Garten) als auch im Innern des Hauses aufgestellt werden. Sole/Wasser-Wärmepumpen benötigen einen frostfreien Raum. In Häusern ohne Keller lassen sich die Geräte auch in einem Wirtschafts- oder Abstellraum installieren.