Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Mehr Informationen und Einstellungen dazu finden Sie hier.

aewcookie

    News

    Häufige Fragen zur Stromrechnung (FAQ)

    1.1 Allgemeine Fragen zur Stromrechnungen

    Wie oft wird der Stromverbrauch in Rechnung gestellt?

    Sie erhalten pro Jahr drei Akontorechnungen (für drei Monate im April, Juli und Oktober) und für die gesamte Periode vom 1. Januar bis zum 31. Dezember eine definitive Jahresabrechnung im Januar/Februar des Folgejahres. Die bereits bezahlten Akontobeträge werden auf der Jahresabrechnung in Abzug gebracht.

    Zahle ich den Strom im Voraus?

    Nein, die Akonto- und Jahresabrechnungen werden immer erst zum Quartalsende fällig, nachdem Sie den Strom konsumiert haben.

    Wann und wie melde ich einen Umzug?

    Wann? Damit Sie nicht den Strom Ihres Nachfolgers bezahlen müssen, melden Sie Ihren Umzug mindestens fünf Arbeitstage im Voraus.

    Wie? Am besten besuchen Sie unsere Website unter www.aew.ch/umzug, kontaktieren Sie uns per E-Mail kundenservice@aew.ch oder direkt bei Ihrem auf der Rechnung angegebenen Ansprechpartner.

    Angaben? Folgende Angaben benötigen wir:

    • Ihre AEW Kunden- oder Verbrauchsstellen-Nr. (auf Ihrer Rechnung)
    • Ihren Namen und Vornamen
    • Ihre bisherige Adresse
    • Bei Auszug: Aus-/Wegzugsdatum (Wohnungsabgabe)
    • Bei Einzug: Einzugsdatum (Wohnungsübernahme) 
    • Der neue Mieter und Eigentümer oder Verwaltung
    • Ihre neue Adresse, E-Mail oder Telefonnummer, unter der Sie tagsüber erreichbar sind

    Ich bin umgezogen, erhalte aber immer noch Rechnungen für meine bisherige Adresse.

    Holen Sie Ihre Umzugsmeldung sofort unter www.aew.ch/umzug nach, damit wir innert fünf Tagen den Zählerstand ablesen und die Schlussrechnung erstellen können. Sie sind solange für den Stromverbrauch in der bisherigen Wohnung haftbar, bis die AEW Energie AG die Umzugsmeldung erhalten hat (AGB-NS Artikel 21. Meldepflichten).

    Was sind Preiszonen respektive Tarifzeiten?

    Zone 1/Hochtarif
    Montag bis Freitag
    07:00 bis 20:00 Uhr
    Samstag: 07:00 bis 13:00 Uhr

    Zone 2/Niedertarif
    übrige Zeit

    Diese Preiszonen/Tarifzeiten gelten auch an Feiertagen.

    Lieferbeschränkungen, Sperrungen

    Seit 1.1.2016 entfällt im AEW Netzgebiet die fest eingeplante Lieferbeschränkung von 11.00 – 12.00 Uhr für Waschmaschinen, Tumbler und dergleichen.

    Steuerbare Verbraucher, wie Waschmaschinen, Tumbler und dergleichen können kurzzeitig zu Netzhöchstlastzeiten von der AEW zur Lastbewirtschaftung unterbrochen werden.

    Wie entsteht das Vertragsverhältnis?

    Das Vertragsverhältnis mit dem Kunden entsteht mit dem Energiebezug durch den Kunden oder mit dem Anschluss der Liegenschaft an das Stromnetz und dauert bis zur ordentlichen Abmeldung (AGB).

    Welche Zahlungsmöglichkeiten gibt es?

    Die AEW Energie AG bietet folgende Zahlungsmöglichkeiten:


    Mehr unter www.aew.ch/kundenservice.

    Wo finde ich Informationen zum Thema Strom?

    Weitere interessante Informationen zum Thema Strom finden Sie unter www.aew.ch/wissen.

    Wo finde ich zusätzliche Informationen?

    Die wichtigsten Informationen finden Sie auch auf der Rechnungsrückseite. Mehr unter www.aew.ch/kundenservice.


    Wir sind für Sie da – Ihr AEW Kundenservice
    Bei weiteren Fragen steht Ihnen unser Kundenservice gerne auch telefonisch zur Verfügung.

    Sie erreichen uns von Montag bis Freitag von 07.30 bis 12.00 Uhr und 13.00 bis 17.00 Uhr.

    1.2 Fragen zur Akontorechnung

    Sie erhalten dreimal im Jahr eine Akontorechnung für den bezogenen Strom. Doch was bedeutet Akontorechnung?

    Die Akontorechnung ist eine Teilrechnung für die Stromlieferung des vergangenen Quartals, die auf der Basis Ihrer Vorjahresverbräuche berechnet wird. Sie erhalten pro Jahr in der Regel drei Akontorechnungen (im April, Juli und Oktober) und eine definitive Jahresabrechnung für die Periode vom 1. Januar bis zum 31. Dezember im Januar/Februar des Folgejahres. Die bereits bezahlten Akontobeträge werden auf der Jahresabrechnung in Abzug gebracht.


    Beispiel: Sie bezahlen mit den Akontorechnungen im April, Juli und Oktober jeweils CHF 100.– ein. Bei der Ablesung Ende Jahr wird ermittelt, dass Ihre Stromkosten für das vergangene Jahr insgesamt CHF 450.– betragen. Davon werden die bereits geleisteten Akontozahlungen von total CHF 300.– in Abzug gebracht.


    Der Rechnungsrestbetrag der Jahresabrechnung beträgt somit noch CHF 150.– (CHF 450.– minus CHF 300.–).

    Zahle ich den Verbrauch im Voraus?

    Die Teilrechnungen sind immer am Quartalsende fällig. Sie konsumieren also zuerst, bevor Sie den Verbrauch bezahlen. 

    Warum ist meine Akontorechnung (Quartals-Teilrechnung) so hoch (respektive so niedrig)?

    Die Akontorechnung ist eine Teilrechnung und basiert auf dem Vorjahresverbrauch. Der Betrag wird jeweils in der Verbrauchsrechnung wieder in Abzug gebracht. Abweichungen ergeben sich z.B. durch einen höheren Verbrauch oder durch eine Strompreisanpassung.

    Warum ist meine Akontorechnung trotz gleichbleibendem Verbrauch höher? 

    Der Grund dafür ist die Preisanpassung, welche in der Akontorechnung 2019 einkalkuliert ist.

    Bei der letzten Wohnung habe ich weniger bezahlt / Mein Nachbar bezahlt weniger, warum? 

    Der Erfahrungswert für den Zähler in Ihrer Wohnung ist anders.

    Jeder Kunde bzw. jede Wohnung oder jedes Haus hat je nach installierten Verbrauchern einen anderen Strombedarf. Deshalb ist ein Vergleich leider nicht immer möglich.  

    Ich war in den Ferien, warum ist die Rechnung gleich hoch? 

    Der Akontobetrag bleibt im selben Verbrauchsjahr für alle drei Akontorechnungen gleich.

    Wie wird bei der AEW abgerechnet? Warum erhalte ich wieder eine Rechnung? 

    Der Abrechnungszyklus ergibt sich folgendermassen: Pro Jahr erhalten Sie drei Mal eine Akontorechnung (Versand im April, im Juli und im Oktober) und einmal eine Jahresabrechnung (Versand im Januar des Folgejahres). 

    Ich möchte keine Akontorechnung bezahlen. Kann ich einen anderen Abrechnungszyklus wählen?  

    Leider bieten wir zur Zeit keinen anderen Abrechnungszyklus an.

    Ich möchte monatliche Einzahlungen tätigen? Wie kann ich dies tun? 

    Leider bieten wir zur Zeit keine solche Zahlungsmodalität an.

    Ich möchte die Zahlung mit dem Lohn Ende Monat ausführen. 

    Kein Problem, die Mahnungen werden erst anfangs Folgemonat (Juni, September, Dezember) versendet. Möchten Sie einen Mahnstopp beantragen? Dann füllen Sie bitte das Formular unter www.aew.ch/inkasso aus.

    1.3 Fragen zur Verbrauchsabrechnung Strom

    Was ist eine Verbrauchs- respektive Jahresabrechnung?

    Die Jahresabrechnung enthält detaillierte Angaben über Ihren Energieverbrauch und über die Zählerablesung. Mehr unter www.aew.ch/kundenservice

    Begriffserklärungen zur Verbrauchs- respektive Jahresabrechnung?

    Netznutzung
    Die Kosten für Netznutzung umfassen die Aufwendungen der gesamten Netzinfrastruktur (Kabel, Leitungen, Transformatoren etc.), um die elektrische Energie vom Kraftwerk zum Kunden zu transportieren.

    Konzessionsabgaben
    Abgaben an die Standortgemeinde für die Nutzung von öffentlichem Grund und Boden für die Durchleitung.

    Gesetzliche Förderabgaben
    Gesetzliche Abgabe zur Förderung erneuerbarer Energien (KEV) sowie zum Schutz der Gewässer und Fische.

    Systemdienstleistungen
    Mit den Systemdienstleistungen werden die Aufwendungen des nationalen Netzbetreibers (Swissgrid) für den Betrieb, die Regelung, Reservehaltung und Steuerung des schweizerischen Höchstspannungsnetzes abgegolten.

    Energielieferung
    Die Kosten für die gelieferte Energiemenge und den ökologischen Wert des Produkts.

    Stromlieferung
    Unter Stromlieferung werden die Netznutzung und die Energielieferung zusammengefasst.

    Drucken

    Seite weiterempfehlen

     
    Sie finden unsere Website informativ? Hier können Sie die besuchte Seite jemandem per E-Mail weiterempfehlen.

    Absender

    Empfänger

    Bitte geben Sie das Ergebnis ein.