Die AEW machte Elektromobilität erlebbar

Bei strahlendem Sonnenschein hat die AEW Energie AG am «AEW eMobility Day» am 4. September im Birrfeld Elektromobilität erlebbar gemacht. Zwischen 12 und 17 Uhr haben die Besucherinnen und Besucher im Flugzeughangar auf dem Flugplatz Birrfeld die neusten Elektrofahrzeuge diverser Hersteller bestaunt. Weiter hebte das revolutionäre Elektroflugzeug «Pipistrel» gleich zwei Mal ab und liess die flugbegeisterten Gäste staunen.

06. September 2021

Teilen

a7145

Eine breite Palette an neuen Elektrofahrzeugen

Am Samstagnachmittag trafen sich im Birrfeld E-Mobilitäts-interessierte Besucherinnen und Besucher, um eine breite Palette an neuen Elektrofahrzeugen und E-Ladestationen zu bestaunen. Die gemeinsam mit Partnern realisierte Fahrzeugflotte konnte sich sehen lassen: So waren der Porsche Taycan Cross Turismo, ein Audi RS e-tron GT, VW ID.4 GTX, das Model Y von Tesla, ein Ford E-Mustang oder aber der neue E-Harley von Harley Davidson und das Elektromotorrad Energica auf Platz. Zudem wurden verschiedene Ladestationen vorgestellt, und AEW Fachspezialisten beantworteten die unterschiedlichsten Fragen zur E-Mobilität. Ein weiteres Highlight für die Besucherinnen und Besucher war das Elektroflugzeug «Pipistrel», welches gleich zwei Mal abhob. Beim Wettbewerb hatten die Gäste dann sogleich die Chance, einen exklusiven Flug zu gewinnen.

Attraktionen für Gross und Klein

Mit dem E-Carsharing Auto VW ID3 von E-Cargovia wurden zudem Probefahrten angeboten und die jüngsten Gäste konnten ihre Geschicklichkeit beim Parcours mit ferngesteuerten Jeeps testen. Für die Fans von Festivals und Grossveranstaltungen war die mobile Ladestation «Energy to go» ein Hingucker: Durch die Kombination von Solarpanel mit Speicher und ihren bis zu 10 Lademöglichkeiten ist sie in ihrer Form einmalig. Abgerundet hat das breite Fahrzeugangebot das E-Postauto, welches in der Region Brugg unterwegs ist.

Elektromobilität für den Aargau

Mit dem kontinuierlichen Ausbau der Ladeinfrastruktur trägt die AEW dazu bei, die Elektromobilität aktiv mitzugestalten und die Standortattraktivität des Kantons Aargau zu erhöhen. Als Aargauer Energiedienstleisterin sieht sich die AEW in der Verantwortung, Lösungen anzubieten, sodass Elektromobilität optimal ins Stromnetz integriert werden kann. Bereits heute bietet die AEW umfassende Engineering-Lösungen und Ladestationen für Private, Firmen und sogar für Events an und ist via evpass auch am grössten Ladestellennetz der Schweiz beteiligt. Nicht zu vergessen, das E-Carsharing-Angebot, welches gemeinsam mit der Zukunftsregion Argovia und Eniwa lanciert wurde.

AEW Energie AG
Unternehmenskommunikation

Die AEW machte Elektromobilität erlebbar