Automatisierter Gerätewechsel für den Smart Meter Rollout

Die AEW ersetzte in den letzten Jahren in mehreren Gemeinden sämtliche konventionellen Stromzähler durch Smart Meter. Dabei wurde erkannt, dass die Dokumentation des Zählerwechsels im Abrechnungssystem viel Zeit in Anspruch nimmt. Bis ins Jahr 2030 gilt es für die AEW gegen 150'000 Geräte auszuwechseln. Deshalb wurde vor rund zwei Jahren eine Marktanalyse durchgeführt, um eine durchgängige, einfache Lösung für die Automatisierung dieses Prozesses zu entwickeln.

06. April 2020

Teilen

a4906

Die Analyse ergab, dass mehrere geprüfte Systeme am Markt verfügbar sind. Die AEW lud daraufhin drei Anbieter ein, ein Angebot für die Ablösung der mobilen Zählerauslesung und der Einführung einer mobilen Gerätewechsellösung einzureichen. Dabei überzeugte das Angebot der Optimatik AG mit ihrem Produkt OptiMobile. Basis für den Entscheid bildete eine umfassende Kosten-Nutzenanalyse sowie die Angebotspräsentation mit einer Systemdemonstration.

Smart Meter Gerätewechselprozess

Schematische Darstellung vom Gerätewechselprozess (Quelle: Optimatik)

a4908

Grundsätzlich unterschied sich das Angebot der Optimatik gegenüber ihren Mitbewerbern in den folgenden Punkten:

a4919

Zusatzmodul «Zählerfeldparametrierung»

Ebenfalls sehr positiv bewertet wurde das optional angebotene Modul «Zählerfeldparametrierung». Das Modul ermöglicht die direkte lokale Veränderung der Parameter mittels Smartphone. Dadurch kann der Installateur beim Rollout der Lastschaltgeräte diese direkt vor Ort und abhängig von den verwendeten Steuersignalen und der verbauten Relais auf seinem Smartphone parametrieren. Bis anhin musste der Installateur dafür mehrere Lastschaltgeräte mit unterschiedlichen Parametrierungen mitnehmen.

a4910

Herausforderungen

Für die AEW bestand die grösste Herausforderung darin, die Lösung in ihr SAP Abrechnungssystem zu integrieren. SAP bietet im Gegensatz zu anderen Systemen keine standardisierte Schnittstelle für den Gerätewechsel an. Auch für die Optimatik war dies eine neue und grosse Herausforderung. Nichtsdestotrotz konnte eine Lösung gefunden werden und das Projekt innerhalb des Zeitplans erfolgreich abgeschlossen werden.

a4916

Die Auftagserfassung ist über die App schnell gemacht.

Erfolgreiche Umsetzung im Herbst 2019

Im Herbst 2019 wurde die Quartalsablesung zum ersten Mal über OptiMobile abgewickelt. Aufgrund der erfolgreichen Umsetzung entschied sich die AEW, die gesamte Endjahresablesung mit über 90’000 Zählern über das neue System durchzuführen. Bereits im November 2019 wurde der Smart Meter Umbau von Unterendingen mit einem lokalen Elektroinstallateur ebenfalls über das neue OptiMobile abgewickelt. Wie geplant konnte der Installateur dabei mit seinem persönlichen Smartphone arbeiten. Die Verarbeitung erfolgte bis auf einen Spezialfall vollständig automatisiert.

a4912

Ausblick

Zurzeit prüft die AEW, ob das System im Smart Meter Rollout auch zur Überprüfung der Dokumentation von Anlagendaten wie zum Beispiel dem Hausanschlusskasten oder von steuerbaren Verbrauchern genutzt werden kann.

a4913

Sind Sie AEW Partner und an einem mobilen Gerätewechsel für Ihren Smart Meter Rollout interessiert?

Die AEW und die Optimatik bieten Ihnen für diesen Bereich gemeinsam eine interessante Lösung an. Gerne steht Ihnen Patrick Hauser für Fragen zur Verfügung.

Jetzt kontaktieren